High End Schrauben – ROBEL 30.73 PSM im Einsatz

Auf der InnoTrans 2016 präsentierte ROBEL eine Schraubmaschine, deren Präzision die DB dazu veranlasste, erstmals von einer Überprüfung der ordnungsgemäßen Verschraubung abzusehen.

21.03.2018 in Maschinen & Werkzeuge

Ein Jahr und unzählige Maschinenstunden später ziehen Bahn-Instandhalter in Deutschland, Österreich, Tschechien, Argentinien und der Schweiz ein erstes Fazit: Diese Anschaffung hat sich rentiert und wird sich amortisieren.

 

Bester auf Langstrecke mit überzeugenden Zwischenergebnissen.

  • Unerreichte Genauigkeit der Drehmoment-Messung, auch bei Minusgraden
  • Die Endverschraubung passt 100%ig, die Dokumentation auch
  • Keine Kosten für Schwellenschäden, Nachbesserungen und externe Kalibrierung
  • Ergonomische Lieblingsmaschine: Intuitiv zu bedienen, leicht zu führen

 

Auf die Verpackung kommt es an.

 

Die ROBEL Entwickler machen nicht bei der Maschine halt, sondern liefern die maßgeschneiderte Transporthilfe gleich mit:

  • Reinstellen – verzurren - nichts rutscht, nichts kippt
  • 3fach stapelbar für organisierte Lagerung und Transport
  • Von Ausleger bis Werkzeugkiste hat alles Platz