Leonhard Weiss nimmt erste Retrofit-Maschinen in Empfang

Neustart für SSP und BAMOWAG nach Robel Generalüberholung

22.06.2021 in Pressemitteilungen

Nach achtmonatigem Retrofit stehen eine Schotterplaniermaschine SSP 110 SW/3 (Baujahr 1997) und ein Gleiskraftwagen-Bagger BAMOWAG (Baujahr 2002) am 23. Juni 2021 für die Übernahme durch Leonhard Weiss am Robel Werksgleis in Freilassing bereit.

 

Äußerlich unterscheidet die beiden Fahrzeuge nichts von Neumaschinen und auch das moderne Innenleben liefert keinen Hinweis darauf, dass es sich um 20-jährige Bestandsmaschinen des Göppinger Unternehmens handelt.

 

Für Stefan Kolb, Leiter Gleisbaumaschinen bei Leonhard Weiss, bringt das erste Retrofit bei Robel neben Planungssicherheit auch wichtige Erfahrungswerte für die zukünftige Arbeit am Gleis: „Die SSP ist mit neuem Motor nach Abgasstufe 5, moderner Elektrik, Hydraulik, Panoramakabine und Arbeitsaggregaten ab sofort überall einsetzbar, auch in sensiblen städtischen Bereichen und im Tunnel. Und das zu nahezu dem halben Preis einer Neuanschaffung, ohne große Umstellungen und mit deutlich mehr Komfort und Sicherheit für unsere Maschinisten.“

 

Eben jene Maschinisten hätten gemeinsam mit den Robel Werkstattmitarbeitern wesentlich zur erfolgreichen Umsetzung des Projektes beigetragen, so Kolb, für den vor allem der vertrauensvolle Umgang der Partner miteinander zu den großen Pluspunkten in der langjährigen Zusammenarbeit mit Robel zählt.

 

Information zum Robel Retrofit

Robel Service & Kundendienst spezialisiert sich seit über 10 Jahren auf die Ertüchtigung von Gleisbau-Fahrzeugen im Langzeit-Einsatz. Für Bauunternehmen ist Retrofit nicht nur eine wirtschaftliche Alternative zum Neukauf, sondern ermöglicht erweiterten Einsatz aufgrund normengerechter Technik- und Umweltstandards. Innerhalb der bestehenden Fahrzeugzulassung werden je nach Kundenbedarf Komponenten, Hydraulik, Elektronik, Pneumatik, Einbaugarnituren, Kabine und Motor aufgearbeitet bzw. getauscht. Nach einer Netto-Werkstattzeit von 6 bis 12 Monaten ist die Maschine technisch und optisch neuwertig für weitere 15 bis 20 Jahre in Betrieb. Robel Service & Kundendienst führt Retrofits für schienengebundene Fahrzeuge der Marken Robel, Plasser & Theurer und anderer Herstellermarken durch.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: